Donnerstag, 12. September 2013

Zeit...

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber irgendwie läuft mir die Zeit davon.

Vielleicht liegt es an meiner Organisation, wie eine Freundin immer sagt. Oder meine Mutter hat recht: "Mach doch erst mal was fertig und fang' nicht soviel an."

Aber das geht bei mir gar nicht. Meine guten Vorsätze werden immer über den Haufen geworfen, entweder weil ich beim Nähen eine neue Idee habe, die ich sofort ausprobieren möchte oder weil einfach die Umstände sich ändern.

Im Moment bin ich, so bald die Sonne scheint in meinem Schrebergarten. Den Teich habe ich bereits in die hundefreie Zone verlegt. Unsere Lilly hat ihn auf dem alten Platz total ausgeräumt, jeden Stein und jede Pflanze hat sie rausgeholt. Sie hat tatsächlich richtig getaucht, man sah nur noch die Luftblasen aufsteigen.
Jetzt bin ich ein Kräuterbeet am anlegen. Ein paar Pflanzen müssen auch noch versetzt werden, vom winterfest machen bin ich noch weit entfernt.

Zwischendurch habe ich meinen Lavendel geschnitten



und Zwetschgenmarmelade eingekocht. Jetzt fehlt nur noch Zwetschgenkraut. Die Zwetschgenbäume hängen brechend voll in diesem Jahr..

Was ich genäht habe?


ein paar Kürbisse und endlich zwei Figuren aus den letzten Tilda-Büchern fertiggestellt.


Der Prinzessin fehlt noch das Krönchen und dieses Strandmädchen



bekommt noch einen  kleinen Wal in den Arm. Er ist fast fertig, ich finde nur die kleinen Flossen nicht, muss ich wohl nochmals nähen.

Und diese beiden Herren (Pinocchios)


warten noch auf ihre Frisur.

Auf das neueste Tilda-Buch warte ich sehnsüchtig. Die Fotos von Eisbären und bestrickten Tilda-Püppchen, die ich gesehen habe, waren schon super süß.

Meinen Wollvorrat für die langen Winterabende - ich liebe Catania Wolle - habe ich schon aufgestockt. Meine Granny-Decke ist bis auf einen Rand fertig. Ich kann mich noch nicht entscheiden, wie er aussehen soll.


Na ja und dann ist  in etwas mehr als 100 Tagen - Marion hat mir heute noch nicht die genaue Zahl gepostet - Weihnachten.

Ich will ein paar kleine Kreativmärkte mitmachen und brauch schon ein paar Sachen.


Die ersten Köpfe meiner Adventskalender-Wichtel sind in Arbeit, Ich habe das Gesicht ein wenig verändert (mehr Nase). Die Stickmaschine läuft in jeder freien Minute:


Die Zahlen für jede Tasche müssen gestickt werden. Sieht halt' am schönsten aus.

Der erste Weihnachtsmann wandert nach dem Foto wieder in die Kiste,


auch wenn es im Supermarkt bereits Weihnachtsplätzchen und Stollen gibt.
Für den Bart habe ich übrigens einen Schal entdeckt, zum Umhängen wäre er mir zu fusselig, aber meinem Santa steht er doch gut, oder?


So, das war`s mal wieder für heute, zum Abschied noch ein Foto von meinen drei Süßen,


so ein Sitzsack ist einfach genial (solange keiner reinbeisst).

Liebe Grüße
Anne






Kommentare:

  1. Das ist doch eine Menge was Du machst. Da kann die Zeit schon mal davonlaufen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich denke, dass Du ja auch noch geschlafen und gegessen hast, weiß ich gar nicht wann du das alles noch gemacht hast. :-)
    Herzlichts
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Uijuiui, du machst ja wirklich viele Sachen. Wahnsinn!

    LG Nina

    AntwortenLöschen